Kickboxen Schorndorf und Waiblingen

Kickboxen in Schorndorf und Waiblingen

 

Fragen und Antworten:

 

1. “Was muss ich können, um Kickboxen zu machen?”

Unser Anfängertraining fordert keine Kampfsporterfahrung. Außer Freude am Sport und Bewegung brauchen sie nichts weiteres mitzubringen.Ausdauer und Fitness entwickeln sie im Training mit der Zeit. Alles Nötige lernen sie bei uns im DMG.

 

2. “Ist Kickboxtraining gefährlich?”

Kickboxen ist Kontaktsport, wird aber mit Schutzausrüstung und unter fachmännischer Anleitung betrieben. Im Training lernen wir kontrollierte Bewegungsabläufe, die Treffer erzielen sollen – aber keine Verletzungen. Es ist erwiesen, dass die meisten Mannschaftssportarten wie Fußball oder Handball deutlich verletzungsintensiver sind als Kampfsport. 

3. “Was ist das beste Alter, um mit dem Sport zu beginnen?”

Im DMG werden Schüler ab 4 Jahren unterrichtet. Die Altersgrenze nach oben ist offen. Es liegt an ihnen, wie fit sie sich fühlen oder werden wollen. Keiner ist zu “alt” um mit Kickboxen zu beginnen!

 

4. “Muss ich an Wettkämpfen teilnehmen?”

Nein. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.Wir bereiten im DMG die Schüler, die es wollen, auf Wettkämpfe vor und betreuen sie vor, während und nach den Wettkämpfen.

 

5. “Muss ich an Gürtelprüfungen teilnehmen?”

Nein, aber es ist empfehlenswert. An Gürtelprüfungen messen wir unseren Fortschritt. Unser Ziel im Training ist es, uns ständig zu verbessern. Die Prüfungen sind vom Weltverband WKU sanktioniert und werden immer von zwei Prüfern abgenommen.

 

6. “Was für eine Ausrüstung brauche ich?”

Zum ersten Training reichen ihnen bequeme Sportkleidung ohne Schuhe. Schutzausrüstung wird erst später benötigt. Die gibt es direkt im DMG bei Alinas Fightshop. Wir beraten sie dazu gerne!